VEV-Forderung erfüllt: Mietvertragsgebühr wird endlich abgeschafft!

Der seit langem von der VEV geforderten Abschaffung der Mietvertragsgebühr wurde nun zumindest teilweise entsprochen. Die sowohl Vermieter als auch Mieter treffende Belastung bei der Wohnraumvermietung wird ersatzlos gestrichen. Der Geschäftsraumvermietung bleibt diese Neuerung leider verwehrt. „Diese zumindest teilweise Abschaffung ist ein längst überfälliges Zeichen, dass sich auch Wien dem Thema Leistbares Wohnen annimmt“, so VEV-Präsident Markus Hagen. 

weiterlesen

Deutsche Mietpreisbremse beweist: Experimentalpolitik zeigt keine Wirkung

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Mietpreisbremse als gescheitert erklärt – und damit bereits zwei Jahre nach deren Einführung deutlich gemacht: Politische Experimente am Wohnungsmarkt führen zu mehr Problemen, als sie lösen – auch in Vorarlberg. Das von der VEV vorgeschlagene Kompetenzzentrum für Wohnen und Immobilien soll daher objektive, wissenschaftliche Ergebnisse liefern.

weiterlesen

VEV zu Erbschaftssteuer: „Es wird nicht bei Freigrenze von einer Million Euro bleiben“

Die Vorarlberger Eigentümervereinigung (VEV) lehnt die Einführung einer Erbschaftssteuer, wie von Bundeskanzler Christian Kern in den Vorarlberger Nachrichten gefordert, kategorisch ab. Der Bundeskanzler scheint zu vergessen, dass mit der Einführung der Immobilienertragsteuer und der Erhöhung der Grunderwerbsteuer vor einigen Jahren seinen politischen Forderungen nach einem Äquivalent für Erbschafts- und Vermögenssteuern bereits nachgekommen wurde. Mit den damals kolportierten 4 Milliarden, könnte ein Pflegeregress problemlos finanziert werden. „Zumal  man kein Prophet sein muss, um zu wissen, dass es bei der Freigrenze von einer Million Euro auch nicht bleiben wird“, so VEV-Präsident Markus Hagen. Eher früher als später würde die Grenze nach unten korrigiert – und eine Erbschaftssteuer alle Eigentümerinnen und Eigentümer treffen, gibt die VEV zu bedenken.

weiterlesen

Unabhängiges Wohninstitut statt Enteignungsfantasien und Experimentalpolitik

Die Vorarlberger Eigentümervereinigung (VEV) möchte die Diskussion über das Thema Wohnen von der emotionalen Ebene lösen und Maßnahmenvorschläge auf einer breiten und objektiven Faktenbasis ermöglichen. Eine Herausforderung, die mit den aktuellen Rahmenbedingungen im Land nicht zu bewältigen ist. Die VEV schlägt daher die Schaffung eines „Kompetenzzentrums für Wohnen und Immobilien“ vor.

weiterlesen